Aktien, Edelmetalle, Rohstoffe

Drei Experten. Drei Meinungen. Ein Newsletter.

Erfahre hier, wie du von unserem know-how protifieren kannst!

26. Mai 2015

Vom Silberhorter zum Value-Investor: Mach mit!

goldgeldwelt.de ist ein Portal für antizyklische Investments, Weltwirtschaft und personal finance. Die Webseite richtet sich nicht nur an erfahrene Anleger sondern auch an Anfänger, die bislang wenig Erfahrung mit Investments und Börse haben. Ich möchte in verständlicher Sprache erklären, wie ich in den nächsten Jahren Wohlstand aufbauen werde. Ich lade alle Interessenten ein, dabei zu sein.

“The way to get started is to quit talking and start doing.” – Walt Disney

Ich gehöre zur Fraktion derer, die überzeugt sind, dass unser schuldenbasiertes Fiat-Geldsystem nicht nachhaltig funktionieren wird. Aber nur physisches Silber und Gold zu kaufen und auf den Crash zu warten finde ich nicht clever. Es gibt einen besseren Weg!

Menschen neigen instinktiv dazu, ihre eigenen Erfahrungen, vor allem Erfahrungen der unmittelbaren Vergangenheit überzubewerten. Geschichte wiederholt sich. Wer in unsere Arbeits- und Konsumgesellschaft geboren wurde, kann sich schwerlich vorstellen, dass es jemals wieder eine Hyperinflation wie im Jahr 1923 oder ähnliches geben könnte. Und da heißt es ja sogar die Deutschen seien geschichtlich gebrandmarkt.

„Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.“ – Mahatma Gandhi

Im Jahr 2008 wäre die größte Finanzblase der Menschheitsgeschichte fast geplatzt. Das Loch wurde gestopft und die Blase durch quantitative easing der Notenbanken weiter aufgebläht. Wir dürfen weiter Schulden machen, das System ist vorerst gerettet. Viele meiner Kollegen aus der Edelmetall-Community lehnen sich seit Jahren mit Prognosen aus dem Fenster, wann der große Crash kommt. Meiner Meinung nach haben sie inhaltlich nicht unrecht  aber unterschätzen immer wieder den Selbsterhaltungstrieb von Regierungen und Notenbanken, die die Finanzmärkte immer stärker regulieren. Man könnte auch sagen manipulieren…

Ich selbst habe im Jahr 2011 begonnen in physisches Silber zu investieren. In den letzten Jahren habe ich mich vom Silbermünzen-Horter, der jeden Tag auf den großen Finanzcrash wartet, zu einem Value-Investor weiterentwickelt, der positiv in die Zukunft sieht und sich durch düstere Prophezeiungen nicht mehr lenken lässt. Das Leben hat mehr zu bieten als auf ein Ereignis zu warten, dessen Zeitpunkt und Ausmaß sich nicht vorhersehen lässt! Ich möchte meine Leser einladen mir zu folgen und freue mich über kritische Kommentare und anregende Diskussionen.

Physische Edelmetalle sind unproduktiv. Aber die perfekte Versicherung

Wer anfängt, sich mit dem Thema Silber und Gold zu beschäftigen, gerät schnell zwischen zwei Fronten: Der Mainstream sieht Silber und Gold nur als „barbarische Relikte“, als handelbare Rohstoffe die schon seit vielen Jahrzehnten nichts mehr mit Geld mehr zu tun haben. Die radikale Opposition ist klein aber wird immer lauter: Wir steuern auf den größten Finanzcrash der Geschichte der Menschheit zu und unsere Rettung liegt in den wahren Werten. Edelmetalle werden als der ultimativ sicherste Hafen dargestellt.

Jetzt sitze ich seit 2011 auf meinen paar Silbermünzen und sie haben in all der Zeit nichts für mich getan. Wer weiß schon ob die  unvermeidliche Rückkehr zu wertgedecktem Geld nicht noch weitere 20 Jahre dauert? Oder 50 Jahre? Das große Problem an physischen Edelmetallen ist, sie sind nicht produktiv. Eine Wertsteigerung findet nur statt, wenn in Zukunft jemand bereit ist inflationsbereinigt mehr dafür zu bezahlen als heute!

“[Gold] gets dug out of the ground in Africa, or someplace. Then we melt it down, dig another hole, bury it again and pay people to stand around guarding it. It has no utility. Anyone watching from Mars would be scratching their head.” – Warren Buffet

Meiner Meinung nach gehört physisches Silber (bzw. Gold) trotzdem in jedes Investment-Portfolio! Diese Anlage wird niemals ihren Wert völlig verlieren und die Chancen stehen zur Zeit gut, dass sogar eine deftige Wertsteigerung in Kaufkraft zu erwarten ist. Die ideale Versicherung.

Die nächste Rohstoff-Hausse beginnt 2015/ 2016

Wie zuvor erwähnt, habe ich mich in den letzten Jahren zum Value-Investor weiterentwickelt und ich lerne dank hervorragender Mentoren jeden Tag dazu. Ich habe verschiedene Anlageklassen analysiert und festgestellt, dass genau der Edelmetall- bzw Rohstoffsektor, den ich aufgrund der kommenden Turbulenzen der Finanzmärkte sowieso mag, heute die besten antizyklischen Kaufchancen bietet, die sich ein Investor wünschen kann. Ich konzentriere mich zur Zeit vor allem auf ausgewählte Unternehmen im Bereich Silber und Gold.

In den letzten Jahren haben Investoren viel Geld mit Rohstoffen verloren und fliehen scharenweise aus ihren Anlageprodukten. Einige Banken verabschieden sich sogar komplett aus dem Rohstoffgeschäft.

FAZ: Anleger fliehen aus Rohstofffonds (Nov 2014)

Wichtig ist immer die Unterschiedung zwischen den Rohstoffen selbst (z. B. Silber und Gold) und den Unternehmen. Obwohl natürlich ein enger Zusammenhang besteht; wenn der Goldpreis steigt heißt das nicht, dass unmittelbar die Aktienkurse aller Goldminen-Unternehmen steigen. Das Mining Business  ist hochgradig zyklisch. Wir befinden uns zur Zeit in einem seit Jahren anhaltenden Bärenmarkt, die Anleger sind verzweifelt. „Buy low, sell high.“ Der Zeitpunkt ist perfekt!

Viele angesehene Analysten sind sich sicher, dass spätestens im Jahr 2016 eine neue Hausse für den gesamten Silber- und Goldmarkt starten wird. Auch zahlreiche andere Rohstoffe unterliegen diesem Trend. Marin Katusa, einer meiner Vorbilder und Mentoren schätzt, dass in den nächsten 1-2 Jahren zunächst nur wenige Rohstoffunternehmen gut performen werden und der gesamte Markt erst danach ins deutlich Positive drehen wird. Genau jetzt ist die Zeit gekommen, damit zu beginnen sukzessive ein Portfolio der besten Rohstoffaktien aufzubauen.

Wieviel Gold hat China?

China kauft Gold, Silber und Rohstoffvorkommen auf der ganzen Welt. Die aktuelle Ankündigung, dass China, der größte Goldproduzent UND -Importeur der Welt, schon im Oktober 2015 die Menge seiner Goldvorräte veröffentlichen will, könnte die nächste Hausse theoretisch schon dieses Jahr einleiten weil Anleger und Spekulanten höhere Preise für die Zukunft erwarten. Es wird inzwischen sogar auf großen Nachrichtenportalen wie Bloomberg kräftig spekuliert, wie viele Tonnen Gold China wohl angesammelt hat.

Bloomberg: The Mystery of China’s Gold Stash May Soon Be Solved (April 2015)

Die letzte offizielle Zahl stammt aus dem Jahr 2009 (3510 Tonnen). Heute könnte China ein Vielfaches dessen besitzen und mit der anstehenden Veröffentlichung den US-Dollar ernsthaft unter Druck setzen. Was kaum Beachtung findet ist, dass China in den letzten Jahren nicht nur seine physischen Gold- und Silberbestände, sondern auch seine weltweiten Beteiligungen an Edelmetall-produzierenden Unternehmen MASSIV ausbaut.

Bloomberg: China Gold-Mine Deals at Record After Price Plunge (Aug 2013)

“The gold declines are good for key Chinese producers to buy overseas assets“ – Chen He,  Zhaojin Mining

Wer heute auf die richtigen Silber- und Goldproduzenten setzt, kann meiner Meinung nach in den kommenden Jahren seinen Einsatz ohne Probleme vervielfachen – und das ganz ohne Finanzcrash!

Die besten antizyklischen Möglichkeiten finden

Wer Edelmetallaktien handeln möchte kommt um die Toronto Stock Exchange (TSX) und die TSX Venture Exchange (TSXV) kaum herum, da viele Werte an deutschen Börsen zu schlechten Preisen angeboten werden. goldgeldwelt.de hat die besten Broker für USA und Kandada in einem Onlinebroker Test ermittelt.

Wirklich interessant wird es im Junior Mining Business. Hier können die möglichen Gewinne nochmal ein vielfaches größer sein, allerdings ist das Risiko gegeben, das komplette Investment zu verlieren. Nur die besten Juniors werden überleben, viele haben zur Zeit große finanzielle Probleme. Man sollte genau wissen was man tut, bevor man die Risiken eingeht im Junior Mining Business zu spekulieren. Insiderinformationen, Anleitungen und Tipps dazu werden auf dieser Seite zu finden sein.

„Understand that the junior gold sector is a trap; it is valueless. Individual issues can make you fabulously wealthy, but the sector will inevitably bankrupt you if you buy the sector. Stock picking is the key.“ – Rick Rule

Ich bin kein Anlage“berater“ einer Bank sondern ein eigenständiger und unabhängiger Investor. Ich werde auf dieser Seite meine eigenen Investments veröffentlichen und meine Entscheidungen für meine Leser erläutern. Viel Spaß!

Florian Munsch

Untersch.

Gründer und Herausgeber von goldgeldwelt.de

Florian Munsch

ist Herausgeber und Chefredakteur von goldgeldwelt.de. Er interessiert sich vor allem für Edelmetall- und Rohstoffaktien und verfügt über ein weitreichendes Netzwerk an professionellen Kontakten in Europa, Nordamerika und Australien. Florian ist studierter Naturwissenschaftler (M.Sc.), lebt derzeit in Hamburg und liebt Kampfkunst, gutes Essen und lange Unterhaltungen über Wirtschaft und Finanzen.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

Börsencrash = Goldcrash

​Du kannst den 13-seitigen Report "Börsencrash - Sind Edelmetalle wirklich eine Absicherung?" ​​hier kostenlos per Mail anfordern:
​​Jetzt lesen, warum beim nächsten Crash auch der Goldpreis fallen wird!

​Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, Abmeldung jederzeit problemlos möglich.

x