Uranaktien im Bullenmarkt

Uran 2022: Energy Fuels ist der größte Uranproduzent in den USA

GoldGeldWelt-Redaktion - 01.12.2021

Uran hat bewiesen, dass es trotz Störungen und sogar einer weltweiten Pandemie nach Ansicht führender Strategen immer noch zu den Rohstoffen mit der besten Wertentwicklung gehört. Da die aktuelle Nachfrage nach dem wertvollen Mineral das derzeitige Angebot übersteigt, erlebt die Welt einen Uranmarkt, der so bullisch ist wie nie zuvor.

Die größten Uranproduzenten in Kanada, Australien, Kasachstan und Namibia mussten im Jahr 2020 Minenschließungen und Produktionskürzungen hinnehmen, was zu einem Rückgang von 13 Millionen Pfund, aber deutlich höheren Preisen für das Mineral führte. Da die Bergbaubetriebe langsam wieder in Betrieb genommen werden, nutzen US-amerikanische und westliche Uranunternehmen die Chance, sich einen Vorsprung vor der internationalen Konkurrenz zu verschaffen, und die günstigen Marktbedingungen sind kaum zu übersehen.

Energy Fuels Inc. (NYSE:UUUU) ist der größte Uranproduzent in den USA, besitzt mehr US-Kapazitäten und verfügt über das größte Portfolio an Uranressourcen im Boden von allen Produzenten oder Beinahe-Produzenten.

Energy Fuels ist der einzige Uranproduzent in den USA, der sowohl über eine konventionelle Produktion als auch über In-Situ-Rückgewinnung (ISR) verfügt. Die eigenständige White Mesa Mill ist die einzige konventionelle Uranmühle des Landes und profitiert von Vorreitervorteilen in Bezug auf aktuelle Produktion, Skalierbarkeit, Kapazität und regionale Dominanz. Im Jahr 2019 wurde die White Mesa Mill mit einer Produktion von 1,9 Millionen Pfund hochreinem Vanadium (99,7 %) zum führenden Vanadiumproduzenten in den USA. Und 2021 begann White Mesa Mill mit der kommerziellen Produktion eines Zwischenprodukts aus Seltenen Erden in einem Stadium, das fortgeschrittener ist als bei jedem anderen US-Unternehmen.

Das Werk verfügt über eine strategische Positionierung in der Nähe äußerst aussichtsreicher konventioneller Uranprojekte, die sich im Besitz von Energy Fuels und anderen Bergbauunternehmen befinden. Dieses Portfolio umfasst die Projekte La Sal und Henry Mountain/Bullfrog in Utah, das Projekt Roca Honda in New Mexico und das Projekt Sheep Mountain in Wyoming. Alle Projekte weisen eine beträchtliche Uranmineralisierung und bergbaufreundliche Bedingungen auf.

Der wichtigste kurzfristige konventionelle Betrieb des Unternehmens ist die Mine Pinyon Plain in Arizona. Diese hochgradige Uranproduktionsanlage könnte die kostengünstigste Uranmine in den USA werden, da sie sich in einem fortgeschrittenen Stadium befindet. Die Anlage ist derzeit lizenziert, erschlossen und wird von Energy Fuels in Vorbereitung auf sich verbessernde Märkte in Bereitschaft gehalten und gut gewartet.

Darüber hinaus verfügt Energy Fuels über zwei hochwertige lizenzierte und entwickelte ISR-Produktionsbetriebe in seinem robusten Anlagenportfolio. Das Alta Mesa ISR Projekt in Texas beherbergt bedeutende Ressourcen und Explorationspotenzial auf 200.000 Acres und das Nichols Ranch ISR Projekt in Wyoming nutzt 34 lizenzierte Bohrlöcher, was seinem langfristigen Produktionsprofil zugutekommt. Beide Projekte befinden sich in Erwartung besserer Marktbedingungen in Bereitschaft. Energy Fuels bietet eine hervorragende Hebelwirkung auf steigende Uranpreise und ist gut positioniert, um aus dem wachsenden Bedarf an zusätzlichen inländischen und weltweiten Uranlieferungen Kapital zu schlagen. Das Unternehmen rechnet auch mit zusätzlichen Einnahmen durch das Recycling und die Lohnverarbeitung durch Dritte, die Produktion anderer wertvoller Mineralien (einschließlich Seltener Erden und Vanadium) und andere Geschäftsmöglichkeiten in seiner White Mesa Mill.

Im Jahr 2021 hat das Unternehmen sein robustes Portfolio an kritischen Metallen um Seltene Erden (REE) erweitert, um das Unternehmen zu "Amerikas Drehscheibe für kritische Mineralien" zu machen, wie es der Präsident und CEO von Energy Fuels, Mark S. Chalmers, beschreibt. Zu den Zukunftsplänen des Unternehmens gehört es, sich auf eine bedeutende Uranproduktion in der White Mesa Mill zu konzentrieren und gleichzeitig ein ergänzendes, voll integriertes REE-Geschäft zu entwickeln.

Energy Fuels Inc. verfügt über ein beeindruckendes Managementteam, das sich aus Schwergewichten in den Bereichen Ressourcenentwicklung, Finanzen und M&A zusammensetzt. Mit insgesamt mehr als einem Jahrhundert Erfahrung in verwandten Bereichen ist diese Führungsriege die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens und eine spannende Expansion der Uranproduktion.

Energy Fuels' Unternehmens-Highlights

Energy Fuels ist der größte Uranproduzent in den USA. Das Unternehmen beginnt 2021 mit der kommerziellen Produktion eines Zwischenprodukts aus Seltenen Erden und plant, in den kommenden Jahren voll integrierte Kapazitäten für Seltene Erden zu installieren.

Seit 2019 ist das Unternehmen mit seiner White Mesa Mill der einzige primäre Produzent von Vandium in Nordamerika.

Die White Mesa Mill in Utah ist die einzige konventionelle Uran- und Vanadiummühle, die in den USA betrieben wird. Sie verfügt über eine beeindruckende Jahreskapazität von über 8 Millionen

Weitere relevante Beiträge zu diesen Themen finden Sie unter  UranUranaktienEnergy Fuels  und  Seltene Erden .

Angebot und Nachfrage

IKB Rohstoffbericht sieht weiter Knappheiten

Neue Covid-Variante beunruhigt weltweite Nachfrage

Ölpreis crasht an einem Tag um 13% und durchbricht die 70 USD-Marke

Gastransport verzögert

Gazprom – Zertifizierung für Nord Stream 2 ausgesetzt

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung von Wertpapieren dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Munsch International LTD und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der Munsch International LTD und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Beratungsverhältnis. Die Berichterstattung bezieht sich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf eine individuelle Anlageentscheidung. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Mitarbeiter und sonstige Bekannte der Munsch International LTD Wertpapiere der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und den Handel mit diesen Wertpapieren beabsichtigen, wodurch ein Interessenskonflikt bestehen kann. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Munsch International LTD ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der Munsch International LTD ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unsere vollständigen AGB und Disclaimer: https://www.goldgeldwelt.de/agb-disclaimer.

Top informiert, clever investiert

Über 150.000 Leser kennen GoldGeldWelt. Erhalten Sie kostenfrei die neusten Artikel aus der Redaktion und zeitkritische Informationen zu Aktien unserer Watchlist.

Durch Klick auf die Schaltfläche erklären Sie sich mit unseren AGB und Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Folgen Sie uns auf Social Media
Down Under Wirtschaft boomt trotz Corona-Krise

Investieren in australische Indizes

Microsoft kauft Blizzard

Microsoft im Gaming-Fieber: Software-Konzern übernimmt Activision Blizzard

Investmentchance Wasserstoff

Die Zukunftstechnologie im Fokus der Geldanlage. Lernen Sie in diesem exklusiven Spezialreport verblüffende Fakten zu Wasserstoff und erfahren Sie in welche 16 TOP Aktien Sie clever investieren können:

Hier eBook als PDF downloaden