Schon gelesen?

Das neue Erfolgsbuch für Anleger!

Kompakte Information auf weniger als 30 Seiten. Nur hier auf goldgeldwelt.de und nur für begrenzte Zeit kannst du dieses eBook im Wert von 19,90 € kostenlos herunterladen:

7. Oktober 2018

Neuvorstellung: Neuer Explorer im mexikanischen Sierra Madre Goldgürtel

Early Birds aufgepasst, diese Aktie kennt noch keiner!

Während meiner Australienreise im Sommer hatte ich Gelegenheit mit vielen CEOs und anderen Managern von Explorationsgesellschaften über ihre persönlichen Anlagestrategien im Edelmetall- und Rohstoffsektor zu sprechen. Eine Aussage aus einem persönlichen Gespräch ist mir besonders gut im Gedächtnis geblieben: “Es ist viel einfacher von 2 Mio. Marktkapitalisierung auf 20 Mio. zu kommen, als von 20 Mio. auf 200 Mio.” Aus diesem Grund, so mein Gesprächspartner, investiere er privat vor allem in ein Portfolio kleiner, unbekannter Aktien in geologisch interessanten Gebieten, bei denen schon wenige gute Bohrlöcher große Sprünge im Aktienpreis auslösen können.

Ein solches Unternehmen möchte ich dir in diesem Artikel vorstellen. Die Aktie ist bislang völlig unter dem Radar der Anlager, nirgendwo im deutschsprachigen Raum wurde bislang darüber berichtet, weshalb ich froh bin, goldgeldwelt Lesern hiermit einen Informationsvorsprung zu verschaffen! Ich selbst habe bereits Aktien gekauft und beabsichtige, meine Position in den nächsten Tagen weiter zu vergrößern.

„Der beste Ort um nach Gold zu suchen, ist in der Nähe einer Goldmine.“

In manchen Gebieten der Welt ist das mineralische Potenzial besonders hoch. Der mexikanische Sierra Madre Goldgürtel gehört zu den weltweit ergiebigsten epithermalen Edelmetallgürteln der Welt: Über 80 Millionen Unzen Gold und 4,5 Milliarden Unzen Silber wurden dort bis heute produziert.

Eine brandneue und selbst den meisten Profis bislang völlig unbekannte kanadische Explorationsgesellschaft, konnte sich vor kurzem ein Projekt sichern, in dem während des zweiten Weltkrieges eine 1 km lange Erzader voller Gold, Silber und Kupfer abgebaut wurde. Das spannende: Es ist bis heute völlig unklar, wie tief die Struktur reicht.

Das Unternehmen heißt

Ridgestone Mining wird an der kanadischen Börse TSXV unter dem Symbol RMI gehandelt.

Im Sierra Madre Goldgürtel sind zahlreiche Edelmetall- und Kupferminen in Produktion, doch viele historische Minen wurden irgendwann aufgegeben, die heutzutage mit fortgeschrittener Technologie und einem vielfach höheren Goldpreis enormes Potenzial haben.

Im Juni 2018 führte Ridgestone eine Finanzierung durch und konnte damit eine Optionsvereinbarung schließen, um 100% des Rebeico Gold Projektes in Mexiko zu kaufen. Ein Großteil des Kapitals wurde von Insidern (family, friends, business associates) aus Taiwan bereitgestellt. Die nachfolgende Karte zeigt den Standort des Rebeico Projektes und veranschaulicht gut, wieviele bedeutende Goldprojekte – teilweise mit mehreren Millionen Unzen Goldressource – in der Umgebung liegen.

Das Management verlor keine Zeit und startete über eine mexikanische Tochtergesellschaft ein Explorationsprogramm, um herauszufinden, wie tief die Mineralisierung der 1 km langen Erzader “Alaska” reicht. Historische Daten sind hierzu noch keine vorhanden, da die Ader in der Vergangenheit nur oberflächlich abgebaut wurde. Das Potenzial ist jedoch immens! Sollte das 1400 m Bohrprogramm eine Fortsetzung der Gold- und Kupferader in der Tiefe zeigen, könnte die Aktie in kurzer Zeit enormen Aufwind bekommen, weshalb ich froh bin, die Aktie schon vor Veröffentlichung der Ergebnisse entdeckt zu haben!

Gute Verkehrsanbindung und Zugang zur Erzverarbeitung

Das Rebeico Gold Projekt von Ridgestone liegt unmittelbar an einer Bundesstraße, nur 2 Stunden von Hermosillo entfernt, der Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Sonora. Etwa 40 km weiter südöstlich befindet sich die San Javier Erzverarbeitungsanlage. Die Mühle wird von Aktionären der privaten mexikanischen Gesellschaft YQ Gold kontrolliert, der gleichen Firma, die Ridgestone das Rebeico Gold Projekt verkaufte und mit einer 2% NSR ein Interesse am Erfolg von Ridgestone hat.

Am südlichen Ende der 1 km langen Alaska Erzader befindet sich die Breccia Zone. Ein geophysisches Gutachten (IP survey), das zur Indentifizierung von Bohrzielen durchgeführt wurde, sowie Gesteinsproben mit Goldgehalten zwischen 1,0 bis 26,0 g/t Gold, weisen auf eine weitere äußerst aussichtsreiche Zone hin, in der signifikante Gold- Silber und Kupfervorkommen schlummern könnten. Auch hier ist die Größe des Systems noch völlig unbekannt und bietet Potenzial für zukünftige Explorationsarbeiten.

5 Gründe für Aktien von Ridgestone Mining:

1) Goldaktien bieten derzeit hervorragende antizyklische Einstiegsmöglichkeiten für langfristig orientierte Anleger. Explorationsgesellschaften wie Ridgestone Mining haben das Potenzial auf Kursgewinnte durch Explorationserfolg und bieten zusätzlich einen Hebel auf den Verlauf des allgemeinen Edelmetall- und Rohstoffmarktes. Als selbst in Fachmedien bislang völlig unbekannte Aktie, hat Ridgestone Mining Potenzial als “early opportunity“.

2) Ein 1400 m vollfinanziertes Bohrprogramm (diamond core) läuft zurzeit, um die Tiefe der Mineralisierung der 1 km langen Alaska Erzader zu untersuchen. Historisch wurden hier mehrere profitable Untergrundminen betrieben, die Gold, Silber und Kupfer förderten, allerdings nur 60-85 m tief reichten. Erstmalig werden nun mit modernen Explorationsmethoden tiefere Gesteinsschichten untersucht. Positive Resultate sind nicht unwahrscheinlich und könnten der bislang unbekannten Aktie erheblichen Aufwind geben.

3) Die neu entdeckte Breccia Zone gehört zum Landpaket von Ridgestone. Gesteinsproben mit Goldgehalten zwischen 1,0 bis 26,0 g/t Gold machen die Zone zu einem attraktiven Ziel für weitere Explorationsarbeiten.

4) Wie mir das Management in einem Telefongespräch mitteilte, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Ridgestone sein Landpaket in der Region (um die Kernliegenschaften herum) weiter vergrößern wird. Konkret gibt es noch keine öffentlichen Informationen, entsprechende zukünftige Presseerklärungen könnten jedoch den Einfluss des Unternehmens in der Region und auch den Bekanntheitsgrad der Aktie weiter untermauern.

5) Ridgestone arbeitet operativ eng mit den regionalen Partnern von YQ Gold zusammen und profitiert somit stark von der Erfahrung dreier mexikanischer Geologen, die über jahrzehntelange Erfahrung und wertvolle regionale Kontakte verfügen und schon in der Vergangenheit bedeutende Minen in der Region gefunden haben.

Aktien von Ridgestone Mining werden an der kanadischen Börse TSXV unter dem Symbol RMI gehandelt. In Deutschland ist Ridgestone noch an keiner Börse gelistet, weshalb ich für den Kauf direkte Orders an der Heimatbörse empfehle. Wer bislang keinen Broker hat, der den direkten Aktienhandel an amerikanischen Börsen unterstützt, findet im goldgeldwelt Online Broker Test eine gute Übersicht der wichtigsten Onlinebroker im Form einer Tabelle.

Investiere schön!

dein

Florian Munsch

 

Quellen und Links

Ridgestone Mining Aktienkurs und Pressemeldungen

Unternehmenswebseite

 

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte: ​Ridgestone Mining ist ein Sponsor ​von goldgeldwelt und der Autor kann Wertpapiere des Unternehmens halten und jederzeit handeln. Bitte informiere dich gründlich auch über andere Quellen und triff niemals eine Anlageentscheidung allein aufgrund der hier dargestellten Informationen. ​Hier geht es zu unserem vollständigen Disclamer.

Schon gelesen?

Der neue Standard für Gold-Investoren als gratis PDF

Kompakte Information auf weniger als 30 Seiten.

Nur hier auf goldgeldwelt.de und nur für begrenzte Zeit kannst du dieses eBook im Wert von 19,90 € kostenlos herunterladen:

Florian Munsch

ist Herausgeber und Chefredakteur von goldgeldwelt.de. Er interessiert sich vor allem für Edelmetall- und Rohstoffaktien und verfügt über ein weitreichendes Netzwerk an professionellen Kontakten in Europa, Nordamerika und Australien. Florian ist studierter Naturwissenschaftler (M.Sc.), lebt derzeit in Hamburg und liebt Kampfkunst, gutes Essen und lange Unterhaltungen über Wirtschaft und Finanzen.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: