Schon gelesen?

Das Erfolgsbuch für Gold Investoren

Exklusiv auf goldgeldwelt.de gibt es das "Goldaktien" eBook (im Wert von 6,90 €) kostenfrei als PDF. 10 Profitipps, die deine Aktienauswahl garantiert verbessern!

12. November 2020

Neuvorstellung: Edelmetalle und Batteriemetalle in Skandinavien, USA und Kanada

Die meisten Explorationsunternehmen konzentrieren sich auf ein einziges Projekt oder einen bestimmten Rohstoff. Eine solche Strategie hilft, Ressourcen zu bündeln, jedoch sind involvierte Anleger auf Gedeih und Verderb dem Explorationserfolg einer entsprechenden Lagerstätte oder der Performance eines bestimmten Rohstoffes ausgeliefert. In einem frühen Entwicklungsstadium, wenn es noch primär darum geht, sich clever zu positionieren und Opportunitäten zu erschaffen, bevor millionenschwere Explorationsprogramme durchgeführt werden, kann ein Multi-Asset Ansatz eine durchaus sinnvolle Strategie für junge Unternehmen sein, die frühe Anleger belohnt.

Das kanadische Unternehmen Sienna Resources (TSX.V: SIE; WKN: A1XCQ0; ISIN:CA82621E1060) hat es geschafft, sich mit Projekten für Kobalt, Palladium, Platin, Nickel, Kupfer, Lithium und Gold in fünf skandinavischen und nordamerikanischen Ländern zu positionieren! Die Kanadier haben sich auf die Erkundung und Erschließung von Edel- und hochklassigen Batteriemetallvorkommen konzentriert, wie sie für Elektrofahrzeuge begehrt sind. Besonderen Wert legt die Firma auf hohe Umwelt- und Sozialethikstandards in politisch stabilen Regionen. Nicht wenige Projekte von Sienna Resources sind strategisch so ausgewählt worden, dass sie in unmittelbarer Nähe bekannter Rohstofffunde gelegen sind oder sich die Attraktivität (z.B. beim Lithium Projekt in Nevada) durch bestimmte Katalysatoren schlagartig steigen kann.

Abb. 1: Sienna Projektlagen in Skandinavien (Quelle: Sienna Resources)

Ob nun ein Goldprojekt in Norwegen, ein skandinavisches Platin- und Palladiumprojekt oder das Lithiumprojekt im berühmten Clayton Valley in Nevada in zwei Jahren offizielles Flagschiff-Projekt von Sienna Resources sein wird, steht noch nicht fest. Mit schlappen 7 Mio. CAD Marktkapitalisierung für das gesamte Projektpaket ist die Firma jedenfalls niedrig bewertet, aktuell noch komplett unter dem Radar deutschsprachiger Anleger und hat eine Menge Potenzial für Investoren, die bei Early-Stage nicht nur an Risiko, sondern auch an Chancen für einen potenziellen Multi-Bagger denken.

Interesse geweckt? Nachfolgend stellen wir in der exklusiven Goldgeldwelt Neuvorstellung die einzelnen Projekte vor.

Bleka und Vekselmyr Goldprojekte in Norwegen

Im August 2020 ist Sienna Resources eine Optionsvereinbarung mit EMX Royalty Corporation (ISIN: CA26873J1075) eingegangen, um die Bleka und Vekselmyr Goldprojekte in Norwegen erwerben zu können. Mit EMX besteht bereits bei den Projekten in Schweden und Finnland eine Zusammenarbeit. Beide Projekte in Südnorwegen beinhalten Goldsysteme in Grünsteinstrukturen, deren Ausdehnung noch nicht in historischer Exploration getestet wurden. Auf Bleka hat aber bereits eine historische Goldproduktion stattgefunden und auf Vekselmyr wurden Outcrops von Goldmineralisierungen in Venen dokumentiert, die durch orogenetische Prozesse hervorgetreten sind. Sienna plant zeitnah mit dem Start der Exploration.

Auf Bleka wurden zwischen 1880-1916 und 1936-1940 etwa 165kg Gold produziert mit relativ hohen Gehalten von 36g/t. Folgende Abbildungen zeigen die Gesteinscharakteristika in den Projektgeländen von Bleka und Vekselmyr mit den Rohstoffperspektiven im Überblick.

Abb. 2 und 3: Lithologien in den Projekten Bleka und Vekselmyr

(Quelle: Sienna Resources)

Slättberg Platin-, Palladium- und Nickelprojekt in Schweden (Hauptprojekt)

Slättberg konzentriert sich auf Platin-, Palladium- und Nickelvorkommen. Sienna kooperiert hierbei mit der Bergbaugesellschaft EMX Royalty (ISIN: CA26873J1075) und profitiert dabei auch von den hervorragenden EMX-Geologen. Für das Projekt besteht seit Ende 2017 eine Explorations- und Optionsvereinbarung, durch die Sienna 100% der Rechte am Projekt erwerben kann.

Das Projektgebiet liegt 25km nordwestlich von Falun im mittelschwedischen Bergbaugebiet Bergslagen, das bereits im Mittelalter von großer wirtschaftlicher Bedeutung war. Das Bergwerk von Falun war über Jahrhunderte bekannt für den Kupferabbau und ist nun Weltkulturerbe. Auch bei Slättberg handelt es sich um ein historisches Bergarbeiterlager im Gebiet einer massiven Kobalt-Nickel-Kupfer-Sulfidmineralisierung, wo sich innerhalb eines zwei Kilometer langen Gürtels historische Nickel-Kupfer Minen befinden.

Abb. 4: Slättberg Projektlage in Schweden mit historischen Minen (Quelle: Sienna Resources)

Die historischen Minen befinden sich innerhalb eines Ost-West-Trendgürtels von massivem Sulfidvorkommen. Mindestens 16 dieser historischen Minen befinden sich auf dem Areal. Die Minentätigkeiten gehen bis ins späte 19. Jh. zurück. Bohrungen haben die Sulfidmineralisierung bis in etwa 100m Tiefe nachgewiesen, die aber offen für eine weitere Ausdehnung in Streichrichtung und Tiefe bleibt. Das Projekt ist ganzjährig erreichbar mit nahegelegener Bahnstrecke, Stromnetz und 5 Schmelzhütten. Folgende Abbildung zeigt das Gebiet detailliert auf und beinhaltet darüber hinaus auch Bohrergebnisse aus den eigenen Bohrprogrammen von Sienna.

Abb. 5: Mineralisierungstrend im Slättberg Projekt (Quelle: Sienna Resources)

Die Ergebnisse aus dem Bohrprogramm von 2019 zeigten signifikante Abschnitte mit Platin- und Palladiumvorkommen. Bohrloch SIE-19-002 wies eine 0,55m breite Vene mit durchschnittlich 0,22% Nickel, 1,79% Kupfer und 4,15g/t Platin und Palladium aus. Die Probe enthielt die höchsten Werte, die bisher jemals auf dem Projektgelände gefunden wurden und zeigen das hohe Potential an Platinmetallen im Projekt auf. Auch Bohrloch SIE-19-001 im westlichen Teil der Anomalie ergab unter anderem einen 5m Abschnitt mit durchschnittlich 0,57% Nickel, 0,47% Kupfer, 0,06% Kobalt und 0,48g/t Platinmetallen. Das Bohrprogramm 2020 fand im Juni statt und bestätigte, dass die Mineralisierung sowohl im Westteil als auch im Osten weiter in die Tiefe geht. Nachfolgende Explorationsprogramme sollen nun weitere Aufschlüsse zur Mineralisierung bringen.

Zusammenfassend betrachtet sind die Rahmenbedingungen für das Slättberg Projekt in Schweden hervorragend. Das Areal liegt in einem bedeutenden historischen Bergbaugebiet. Das schwedische Rechtssystem zählt zu den bergbaufreundlichsten der Welt. Einige der größten aktiven Minen in Europa liegen in Schweden. Der Bedarf an Batteriemetallen wie Nickel, Kobalt oder Lithium ist durch die Elektromobilität sehr stark angestiegen und verzeichnet hohe jährliche Wachstumsraten. Vergleichbar mit Teslas Gigafactory will das schwedische Unternehmen Northvolt in der geplanten größten europäischen Batteriefabrik „Northvolt Eins“ ab 2021 Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos und zur Energiespeicherung produzieren. Dabei sollen so viele Batteriemetalle wie möglich aus lokalen Quellen stammen. Sienna ist hier in bester Position, die immense Nachfrage in Zukunft mit bedienen zu können.

Kuusamo Batteriemetallprojekt in Finnland

Im Kuusamo Batteriemetallprojekt wird nach Platinmetallen, Nickel, Kupfer und Kobalt (PGE-Ni-Cu-Co Projekt) exploriert. Auch für Kuusamo besteht seit Mai 2020 eine Optionsvereinbarung mit EMX Royalty (ISIN: CA26873J1075), gemäß der Sienna 100% am Projekt erwerben kann. Das Projekt liegt in Nachbarschaft zum Kaukua Platinmetall-Projekt „LK“ von EMX, das in Zusammenarbeit mit Palladium One Mining (ISIN: CA69644D1087) vorangebracht wird und bislang hervorragende Resultate gezeigt hat. Sowohl die Kuusamo- als auch die Kaukua-Liegenschaften weisen ähnliche Mineralisierungen auf, die im gleichen mafischen Intrusivgesteinskomplex liegen und auf einen Trendverlauf hindeuten. Folgende Abbildung zeigt die Lage der Projekte in Finnland.

Abb. 6: Kuusamo Projektlage in Finnland (Quelle: Sienna Resources)

Sienna und EMX haben bereits im Slättberg Projekt in Mittelschweden zusammengearbeitet und werden die Kooperation nun in Finnland fortsetzen. Sienna blickt hierbei auf hervorragende gegenseitige Beziehungen zurück und will weiter von den exzellenten EMX-Geologen profitieren.

Die PGE-Ni-Cu-Co Mineralisierungen im Kuusamo Gelände sind Teil des Koillismaa Komplexes. Dabei handelt es sich um einen aus der frühen Erdgeschichte stammenden, etwa 2,4 bis 2,5 Mrd. Jahre alten, mafischen Intrusivgesteinskomplex, der einen Ost-West-Trendgürtel bildet, welcher durch Nordfinnland nach Russland verläuft. Folgende Abbildung zeigt die Gesteinscharakteristika von Kuusamo.

Abb. 7: Lithologie im Kuusamo Projekt (Quelle: Sienna Resources)

In den letzten 50 Jahren wurden zumindest in fünf Zielgebieten des Kuusamo Projektareals historische Bohrungen durchgeführt. Das meiste erstreckte sich nur oberflächlich bis zu Tiefen von etwa 50-75 Metern. Des Weiteren wurden auch luft- und bodengestützte geophysikalische Untersuchungen vorgenommen. Sienna Resources liegen die gewonnenen historischen Daten vom Finnischen Geologischen Dienst (GTK) vor. Auf Basis der Informationen wollen EMX und Sienna mit moderneren geologischen Modellen die historischen Ziele weiter untersuchen und neue Ziele im Projektgebiet ausmachen.

Clayton Valley Lithiumprojekt in den USA

Sienna Resources besitzt seit Mai 2016 in Nevada in den USA das Clayton Valley Deep Basin Lithium Brine Projekt. Das Projekt befindet sich innerhalb der Liegenschaft des Lithiumentwicklers Pure Energy Minerals (ISIN: CA74624B2057). Das Gebiet liegt in dem Lithium Brinebecken mit der bislang einzigen produzierenden Lithium Mine in Nordamerika, nämlich der Silver Peak Mine von Albemarle (ISIN: US0126531013).

Pure Energy Minerals hat in seinem Clayton Valley South Projekt eine Inferred Ressource von 217.700 Tonnen Lithiumkarbonat-Äquivalente (LCE) mit einem Lithium-Konzentrationsgrad von 123 mg/L ausgewiesen. Seit 2019 besteht zwischen Pure Energy und Schlumberger Technologies (ISIN: AN8068571086), die in deren Projekt operativ tätig sind, ein Earn-In Abkommen zum möglichen Erwerb des Projekts. Daher könnte auch das Projektgebiet von Sienna von besonderem Interesse sein, da es vom Pure Energy Gebiet umschlossen wird.

Darüber hinaus hat Tesla unlängst angekündigt, dass es sich die Lithium Claims in Nevada für seine Gigafactory sichern möchte. Pure Energy Minerals hat mit Tesla bereits ein Abkommen zur potentiellen Lithiumhydroxidlieferung geschlossen. Teslas Batteriefabrik Gigafactory in Reno, Nevada liegt nicht allzu weit von der Liegenschaft entfernt. Siennas Projekt hat also optimale Voraussetzungen, um ebenfalls den Bedarf von Tesla mit decken zu können.

Folgende Abbildung zeigt die Eigentumsverhältnisse der Lithiumprojekte im Clayton Valley:

Abb. 8: Lithiumprojektclaims im Clayton Valley in Nevada (Quelle: Sienna Resources)

Marathon North Platin-Palladiumprojekt in Kanada

Im Januar und Februar 2020 erwarb Sienna Resources die Gebiete des Marathon North Platin-Palladium Projekts in Northern Ontario, Kanada. Siennas Projektgebiete umgeben dabei stückweise das Marathon Palladium Projekt von Generation Mining (ISIN: CA37149B1094). Neben Generation Mining ist Sienna nun mit etwa 6700 Hektar einer der größten Landbesitzer im Coldwell Komplex. Der Coldwell Komplex ist Nordamerikas größter Alkalikomplex. Die darin befindliche Marathon Lagerstätte beinhaltet eines der größten unentwickelten Vorkommen an Platinmetallen (PGM) in Nordamerika.

Für das Marathon Projekt von Generation Mining wird eine Gesamtressource von über 9,5 Mio. Unzen Palladium-Äquivalente ausgewiesen. In einer Vorwirtschaftlichkeitsstudie (PEA) vom Januar 2020 wird dem Gesamtprojekt ein Nettogegenwartswert (NPV) von 871 Mio. CAD zugeschrieben.

Sienna ist damit in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem der größten Palladiumvorkommen in Nordamerika und ergänzt mit Marathon North ausgezeichnet das zuvor schon vorhandene Platin-, Palladium- und Nickelprojekt Slättberg in Schweden. Die Abbildung zeigt die Projektlagen von Sienna Resources und Generation Mining auf einer Geologiekarte der Marathon Lagerstätte.

Abb. 9: Projektlagen von Sienna Resources und Generation Mining im Marathon Deposit 

(Quelle: Sienna Resources

Der finanzielle Background: Zahlen, Werte, Aktionäre und Papiere

Sienna Resources hat eine Marktkapitalisierung von etwa 7 Millionen CAD. Gehandelt werden die Wertpapiere an der Toronto Stock Exchange-Venture als Hauptbörse, sowie an den deutschen Börsenplätzen in Frankfurt, Stuttgart, und Tradegate. Ausgegeben sind 107,2 Millionen Aktien, deren Kurs zum Stichtag 11. November 2020 bei 0,065 CAD lag.

Die Cashbasis liegt bei etwa 2 Millionen CAD, die durch eine überzeichnete Privatplatzierung im August 2020 generiert werden konnte. Damit sind geplante Explorationstätigkeiten in den Schwerpunktprojekten für die nächste Zeit voll finanziert. Im Kuusamo Projekt haben die Arbeiten im Oktober 2020 bereits begonnen, in Norwegen sollen sie in Kürze anlaufen. Speziell für das kanadische Projekt Marathon North gelang Sienna aktuell im Oktober 2020 nochmals eine Finanzierung über 200.000 CAD brutto. Auch hier sollen demnächst Explorationstätigkeiten stattfinden.

Investment Highlights: Multi-Asset Explorer unter dem Radar der Anleger

Aktuell ist Sienna Resources am Aktienmarkt noch unterbewertet, zeigt aber erhebliches Potential, das den breit aufgestellten Explorer auch für europäische Anleger interessant macht.

Da ist zum einen das breite Portfolio an Edel- und Batteriemetallen. Mit den norwegischen Goldprojekten orientiert sich Sienna Resources an einem Klassiker unter den Edelmetallen, der aktuell von guten Kursen profitiert. Auch die Platin- und Palladiumpreise zeigen sich zurzeit mit bester Performance.

Auch für die Batterieprojekte ist das Marktumfeld ebenfalls äußerst positiv: So benötigt die geplante Batteriefabrik Northvolt in Schweden, vergleichbar mit Teslas Gigafactory, Nickel und Kobalt aus heimischer Produktion. In Amerika wächst das Interesse an inländischem Lithium, allen voran durch wichtige Player wie eben Tesla. Nicht zuletzt befindet sich der Lithium-Standort von Sienna in strategisch sehr attraktiver Lage.

Über EMX Royalty besteht eine Kooperation mit einem renommierten Partner, der auch künftig zur Generierung von Unternehmenswerten für Sienna Resources beitragen sollte.

Hohe Ansprüche an Umwelt, Nachhaltigkeit und Soziales qualifizieren Sienna als verantwortungsvolles Unternehmen; ein Kriterium, das branchenübergreifend für Anleger immer wichtiger wird.

Die Mehrzahl der gegenwärtigen Projekte ist zwar noch neu im Portfolio und befindet sich entsprechend noch ein einem frühen Explorationsstadium. Da es noch an belastbaren Ressourcenschätzungen mangelt, nimmt sich die Marktkapitalisierung von Sienna Resources an den Börsen niedrig aus – noch! Denn die aktuelle Lage bietet jede Menge Wahrscheinlichkeiten für positive Überraschungen. Die positiven Ergebnisse aus den benachbarten Projekten sind gute Indikatoren.

Investoren haben jetzt die Chance, in ein erfahrenes Unternehmen mit einer Auswahl früher, aber durchweg vielversprechender Projekte einzusteigen.

Wer an der Aktie von Sienna Resources Interesse hat, findet diese an der kanadischen Toronto Stock Exchange (TSXV) unter dem Symbol SIE und an deutschen Börsen unter der WKN A1XCQ0. Weitere Informationen gibt es auf der Unternehmenshomepage von Sienna Resources und auf goldgeldwelt.de.

Disclaimer und Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte
Die hier angebotenen Informationen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und sind weder explizit noch implizit als Zusicherung von Kursentwicklungen zu verstehen. goldgeldwelt.de und die verantwortlichen Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient der reinen Information und stellt keine Handlungsaufforderung dar. goldgeldwelt.de, die Munsch International Ltd und die verantwortlichen Autoren können genannte Wertpapiere halten und jederzeit handeln, weshalb sich ein möglicher Interessenskonflikt ergeben kann. Bitte informiere dich stets auch über andere Quellen, bevor du eine Anlageentscheidung tätigst. Die von goldgeldwelt.de bereitgestellten Informationen können eine persönliche Anlageberatung, Rechtsberatung, oder Steuerberatung in keinem Fall ersetzen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und goldgeldwelt.de, der Munsch International Ltd und deren Herausgebern ein Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, der die Berichterstattung entgeltlich vergütet. Wir weisen darauf hin, dass wir nicht ausschließen können, dass hier erwähnte Unternehmen auch mit anderen Börseninformationsdiensten zeitgleich einen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen haben, weshalb es unter Umständen zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Den vollständigen Disclaimer findest du unter www.goldgeldwelt.de/disclaimer.

mm

Redaktion

Goldgeldwelt.de ist ein Investment-Informationsportal mit Fokus auf Aktien, Edelmetalle und Rohstoffe. Chefredakteur Florian Munsch ist Kapitalmarktexperte, Investor und Journalist und findet zusammen mit seinem Team potenziell lukrative Investmentideen für deutschsprachige Anleger

DeutschEnglish简体中文FrançaisEspañol