Investment Inspirationen

zum lesen, hören                         und ansehen

Aktuell kannst du nur den YouTube Kanal "goldgeldwelt" abonnieren. Der Newsletter ist bald wieder verfügbar.

13. Mai 2018

Neuvorstellung: der schlafende Riese in den Bergen Serbiens

Von meiner Reise zur weltgrößten Rohstoffmesse, der PDAC 2018 in Toronto, bin ich mit vielen neuen Eindrücken, Kontakten und auch Investmentideen nach Deutschland zurückgekehrt. Ein Unternehmen ​hat mein Interesse besonders geweckt und ich habe mich ​nach einer intensiven Recherche ​nun großzügig mit Aktien eingedeckt.

Tethyan Resources (TSXV: TETH, ISIN: GB00BDG12Z65) ist ein Gold- und Kupferexplorer in einer relativ frühen Entwicklungsphase. Namensgebend ist der gigantische Tethyan Mineralgürtel, der sich von Südostasien über den Himalaya bis nach Europa erstreckt.

​Entdeckung von Rohstoffvorkommen im Tethyan Mineralgürtel 2006-2015

​Quelle: MinEx Consulting 2016

Eine Studie von MinEx Consulting zeigt, dass ​​seit 1995 ca. 2/3 der gesamten Explorations​ausgaben im Tethyan Gürtel für Kupfer- und Goldlagerstätten aufgewendet wurden. Unter anderem in der Türkei und in Osteuropa ​führten gesteigerte Explorationsaktivitäten in den vergangenen Jahren​immer wieder zur Entdeckung ​größerer ​Kupfer- und Goldlagerstätten​. Ein Beispiel ist das Cukaru Peki (Timok) Kupfer-Goldprojekt in Serbien, das aktuell von​ Nevsun Resources entwickelt wird und laut PFS 1,7 M​rd. Pfund Kupfer ​und ca. 1,8 Mio Unzen Gold (​plus signifikante zusätzliche Ressourcen der Kategorie Inferred​) ​aufweist.

Kupfer und Gold in ​Serbien sind exakt der Explorations-Schwerpunkt von Tethyan Resources. ​Das Flagschiffprojekt Suva Ruda ​gehört aktuell einem serbischen Privatunternehmen, mit dem Tethyan Resources ​im Jahr 2016 einen Optionsvertrag aushandelte, der es Tethyan Resources ermöglicht, 100% des Projektes für 6 Mio. Euro zu erwerben​, wenn bestimmte Explorations- und Zahlungs-Meilensteine erfüllt werden.

Auf den ersten Blick erscheinen die ​​​initialen Bohrresultate mit ca. 0,3% Kupfer und 0,45 g/t Gold ​nicht besonders hochgradig, die Mineralisierung erstreckt sich jedoch (typisch für Porphyr-Systeme) über mehrere hundert Meter. Was mich als frisch gebackenen Tethyan Resources Aktionär brennend interessiert, ist, wie groß das Rudniza Porphyr-System des Suva Ruda Projektes wirklich ist. Ein elektromagnetisch​es Gutachten deutet darauf hin, dass sich eine gewaltige Anomalie unterhalb der bisher durch Bohrungen getesteten Zone befindet, die bis zu 1500m in die Tiefe ​reicht.

Falls kommende Tiefenbohrungen eine durchgehende Mineralisierung bestätigen sollten und zeigen, dass Tethyan Resources auf einem immensen Erzkörper, einem bislang unbekannten "schlafenden Riesen" sitzt, könnte ​der Junior-Explorer, der aktuell gerade einmal 4,6 Mio. CAD Marktkapitalisierung auf die Waage bringt, fundamental neu bewertet werden. Auf gut deutsch: Die Aktie hat mittelfristig das Potenzial ​einer Vervielfachung.

​Tethyan Resources CEO Fabian Baker hat einschlägige Erfahrungen mit ​vergleichbaren geologischen Strukturen in Osteuropa und in der Türkei. Als leitender Geologe von Lydian International war er ​an der Entdeckung eines Projektes mit ca, 5 Mio. Goldunzen in Armenien beteiligt. Trotz des ​zur Zeit ​nicht besonders guten Sentiments im Goldminensektor, wird Lydian aktuell mit ​immerhin 280 Mio. ​CAD bewertet.

Um herauszufinden, ob das Rudniza Porphyr-System des Suva Ruda Projektes von Tethyan Resources in einer ähnlichen Liga spielen könnte, sind Tiefenbohrungen notwenig und diese sind bekanntlich teuer. Das ​Team rund um CEO Fabian Baker und Chairman John Proust hat natürlich wenig Interesse daran, seine Aktienstruktur zu sehr zu verwässern. In einem Interview, das ich mit Fabian in Toronto geführt ​habe, spricht er deshalb​ über die ​​Erwägung, das Projekt zukünftig mit einem Partner weiterzuentwickeln. Sein Ziel ist es zunächst, innerhalb von 12 bis 18 Monaten, eine erste Ressourceneinschätzung zu definieren.


​Falls Rudniza ein bedeutendes Projekt wird, ist der Standort nahezu perfekt. Die meisten bedeutenden Porphyr-Systeme werden in extrem abgelegenen Regionen der Erde entdeckt, ohne Infrastruktur wie Straßen, Energieanbindung, ​einer kupferverarbeitenden Industrie oder nahegelegenen Häfen.

In oder um Serbien ist jede die benötigte Infrastruktur vorhanden. Serbien ​zeichnet sich als attraktives Land für Minenunternehmen aus. Ende 2015 traten neue, minenfreundliche Gesetze in Kraft, Steuern und ​operative Kosten sind relativ gering und als EU-Beitrittskandidat bestehen Handelserleichterungen mit der EU. Auch ​andere Rohstoffunternehmen wie Eldorado Gold, Rio Tinto, Freeport McMoRan, Nevsun und Dundee Precious Metals sind in Serbien aktiv.


​In den kommenden Monaten können wir sicherlich mit einigen Neuigkeiten ​zur Entwicklung des​Rudniza Kupfer-Gold P​rojektes rechnen​. ​Vor allem aufgrund der Entwicklung dieses Flagschiffprojektes rechne ich ​zeitnah mit einem gesteigerten Interesse des Marktes an Tethyan Resources, was auch der Aktie Schwung verleihen könnte​. Wie fast immer, bin ich aber auch bei Tethyan Resources ​weniger ​an einerm kurzfristigen Trade, sondern eher an einer langfristigen Anlage interessiert. 

Der Grund, warum ich auf goldgeldwelt.de derzeit überwiegend Edelmetall- und Rohstoffaktien vorstelle ist nämlich​ vor allem die Tatsache, dass ich hervorragende antizyklische Kaufchancen in diesem Sektor sehe. Wenn das Pendel umschwingt und Edelmetalle und Rohstoffe auch für Mainstream-Anleger wieder interessant werden, bin ich (und bist vielleicht auch du) bereits in einem Portfolio vielversprechender Titel investiert. Aufgrund des inherenten Risikos, vor allem von kleineren Explorationsunternehmen, ist es aber wichtig, spekulatives Anlagekapital zu streuen und nicht nur ​Aktien eines einzigen Unternehmens zu kaufen.

Wenn das Rudniza Kupfer-Gold Projekt der schlafende Riese ist, an dessen Erweckung ich als Aktionär natürlich beteiligt sein will, ist das Projekt wahrscheinlich ​​mindestens eine Nummer zu groß für eine kleine Explorationsgesellschaft wie Tethyan Resources, doch momentan - so ist meine Hoffnung - kann noch eine Menge Wert geschaffen werden, bis ​später ein Joint-Venture mit einem größeren Unternehmen ausgehandelt wird oder sogar ein attraktives Übernahmeangebot auf den Tisch flattert.

​Um nicht alles auf eine Karte zu setzen und schon innerhalb des Unternehmens einen Portfolio-Ansatz an Projekten ​realisieren zu können, hält Tethyan Resources eine Reihe weiterer ​Projekte und Explorationslizenzen. Unter anderem wurde ein Optionsvertrag für die Entwicklung eines weiteren ​Porphyr-Rohstoffprojektes, 15 km nördlich von Rudniza​, ​vereinbart, auf dem historisch schon viele Explorationsarbeiten durchgeführt wurden. Details zum Gokcanica Projekt findest du auf der Projektübersicht der Webseite von Tehyan Resources.

​Wie CEO Fabian Baker mir im Interview ​bestätigte, ist es natürlich ​wichtig, Ressourcen und Kapazitäten zu konzentrieren, um ​das Unternehmen weiter voran zu bringen. Die E​xploration der Porphyr-Systeme sind ​definitiv wichtige Ziele für das kommende Jahr. 

Etwas unmittelbarer könnte ein anstehendes Bohrprogramm in einer Zink-Blei-Silber-Zone ​wertvolle Ergebnisse liefern. Diese Zone befindet sich ebenfalls ​im Suva Ruda Gebiet, nur wenige Kilometer von Rudniza entfern​t. Erste Bohrergebnisse liegen bereits vor und sind durchaus vielversprechend.

Ob ein realisierbares Projekt daraus werden kann, muss durch weitere Bohrungen und Modellierungen gezeigt werden. Das Management von Tethyan Resources arbeitet bereits an der Identifizierung spezifischer Ziele für ein Bohrprogramm im Sommer. Auch hier können wir also einen gewissen News-flow erwarten. Die Tatsache, dass sich zwei historische Minen in unmittelbarer Nähe der Zink-Blei-Silber-Zone befinden, stimmen mich schon mal positiv.

Ich werde die Entwicklung von Tethyan Resources auf jeden Fall weiter verfolgen und bin vor allem gespannt auf die Tiefenbohrungen im Rudniza Projekt. Vielleicht haben wir ja Glück und finden ihn: den schlafenden Riesen in den Bergen Serbiens.

Viele Grüße

Florian Munsch

P.S.: Hier ist noch ein schickes Unternehmensvideo von Tethyan Resources:

​Quellen & Links

Hinweis auf Interessenskonflikte: ​Tethyan Resources ist ein Sponsor ​von goldgeldwelt.de und der Autor ​besitzt Aktien des Unternehmens. Bitte informiere dich gründlich auch über andere Quellen und triff niemals eine Anlageentscheidung allein aufgrund der hier dargestellten Informationen. ​Hier geht es zu unserem vollständigen Disclamer.

Florian Munsch

ist Herausgeber und Chefredakteur von goldgeldwelt.de. Er interessiert sich vor allem für Edelmetall- und Rohstoffaktien und verfügt über ein weitreichendes Netzwerk an professionellen Kontakten in Europa, Nordamerika und Australien. Florian ist studierter Naturwissenschaftler (M.Sc.), lebt derzeit in Hamburg und liebt Kampfkunst, gutes Essen und lange Unterhaltungen über Wirtschaft und Finanzen.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: