Canada Cobalt Works: Re-2OX geladen und entsichert

GoldGeldWelt Redaktion - 10.05.2019

Der Cobaltpreis zeigt noch immer keine eindeutigen Anzeichen einer Erholung. Seit Jahresbeginn gab das Batteriemetall von 20 USD/Pfund weiter auf ca. 15 USD/Pfund nach und liegt somit heute wieder auf einem Niveau, das mit den Jahren 2008 bis 2016 vergleichbar ist.

​Cobalt wird in drei der vier wichtigsten Lithium-basierten Elektroautobatterien verwendet

Ein kurzfristiger Angebotsüberhang und temporär fallende Preise können über eine Tatsache jedoch nicht hinwegtäuschen: Zukünftig wird ​​Cobalt aufgrund des zunehmenden Bedarfes an Li-Ionen Batterien​ immer wichtiger für die Industrie werden. Vor allem ​in Hinblick auf den unaufhaltsamen Megatrend der Elektromobilität hat ​das Metall eine hohe Bedeutung.

Die Anode von Lithium-Ionen Batterien besteht aus Graphit, während die Zusammensetzung der Kathode je nach Modell unterschiedlich ist und verschiedene Mengen Cobalt enthalten kann.

  • Lithium-Cobalt-oxid (LCO)

Wird in Smartphones, Tablets, Kameras und sonstigen tragbaren Geräten verwendet. Enthält ca. 55-60% Cobalt, hat aber eine relativ kurze Lebensdauer

  • Lithium-Nickel-Mangan-Cobalt (NMC)

Wird u.a. für Elektrofahrzeuge, Stromspeicher, Elektrowerkzeuge und medizinische Geräte verwendet. Enthält ca. 8-20% Cobalt. Verfügt über mehr Energie und eine höhere Lebensdauer

  • Lithium-Nickel-Cobalt-Aluminiumoxid (NCA)

Wird für Elektrofahrzeuge, e-bikes und tragbare Computer verwendet. Verfügt über eine besonders hohe Energiedichte, kostet aber mehr

  • Lithium-Mangan-oxid (LMO)

Wird für Elektrofahrzeuge und stationäre Stromspeicher verwendet. Hat eine niedrigere Energiedichte, ist aber durch das Fehlen von Cobalt kostengünstiger

  • Lithium-Eisenphosphat (LFP)

Wird für Elektrofahrzeuge, stationäre Stromspeicher, Elektrowerkzeuge und e-bikes verwendet. Hat eine niedrigere Energiedichte, ist vergleichsweise kostengünstig und verfügt über eine lange Lebensdauer.

Canada Cobalt Works entwickelt Cobalt-Silber-Vorkommen ​in Ontarios Cobalt Camp

​Während 99% des weltweit produzierten Cobalts ​als Nebenprodukt des Kupfer- und Nickelbergbaus gewonnen wird und ein Großteil dessen aus einem einzigen Land mit zweifel​hafter politischer Stabilität,​ der Demokratischen Republik Kongo (DRC) stammt, gibt es weltweit nur ​äußerst wenige Regionen, in denen Cobalt hochgradig genug ist, um potenziell als Primär​rohstoff ​​gefördert zu werden.

Eine dieser wenigen Minen-Regionen mit sehr hochgradigem Cobalt ist das ​"Cobalt Camp" im Osten Ontarios. Hier ​entwickelt die kanadische Cobalt- und Silber Entwicklungsgesellschaft Canada Cobalt Works (TSXV: CCW) mehrere Minen für eine zukünftige nordamerikanische Cobaltproduktion.

Obwohl es mehrere Gesellschaften gibt, die in der Umgebung Cobaltvorkommen explorieren und entwickeln, hat Canada Cobalt Works klar die Nase vorn! Es ist übrigens derzeit die einzige Cobaltaktie in meinem privaten Portfolio und auch im goldgeldwelt Musterdepot.

​In der Castle Mine sollen Untergrund-Bohrarbeiten durchgeführt werden und zusätzlich sollen in einem mindestens 2000 m umfassenden Bohrprogramm auch Ziele im näheren Umland von Castle getestet werden. Das anvisierte Gowganda System (eine ehemalige Silbermine, ca. 75 km entfernt von Kirkland Lake) bietet nicht nur Potenzial für hochgradige Cobalt- und Silbervorkommen, sondern auch für Platinmetalle (PGE) und Gold. Testbohrungen konnten hier bereits im Dezember 2018 extrem cobaltreiche Erzadern ​nachweisen, mit bis zu 2,3 % Cobalt über 7 Meter.

Edelmetallkonzentrate durch umweltfreundliche Wiederverwertung von Bergbauabfällen

Im März 2019 startete Canada Cobalt Works ​ein Programm um kosteneffizient und umweltfreundlich historische Bergbauabfälle (Tailings) zu verwerten. Aufgrund historischer Daten und jüngste​r ​Ergebnisse einer Untersuchung von SGS Lakefield, die aus ​Tailings der Castle Mine ein Edelmetallkonzentrat mit 389 g/t ​Silber, 0,63 g/t ​Gold und 0,20% Cobalt herstellen konnte, ist sich Canada Cobalt Works President ​und CEO Frank Basa sicher, dass das ursprüngliche "Tailings-Problem" ​in Wirklichkeit eine große Chance für Aktionäre darstellt.

Canada Cobalt Works hat spezielle Spiralkonzentratoren erworben, um weitere Testarbeiten durchzuführen, ​​mit dem Ziel eine Pilotanlage zu ​planen, die mindestens 600 Tonnen Tailings pro Tag verarbeiten kann.

Das Tailings-Programm soll sich zunächst auf die Gewinnung von ​Silber und Gold aus den Bergbauabfällen konzentrieren. ​Durch die Anwendung des unternehmenseigenen metallurgischen Aufreinigungsprozesses Re-2OX, ist ​im nächsten Schritt auch die Gewinnung von Cobalt, Kupfer und Nickel geplant.

​Re-2OX ​wird zur neuen Einnahmequelle

Metallurgische Prozesse gehören zu den ganz großen Stärken von Canada Cobalt Works CEO Frank Basa. Für Agnico Eagle war er früher als Hydro-metallurgischer Ingenieur mit Expertise in der Gewinnung und Extraktion von Edel- und Basismetallen tätig. Speziell in der Cobalt-Metallurgie verfügt er über unschätzbar wertvolle Erfahrungen.

​Der unternehmenseigene Re-2OX Prozess ​zeigt nicht nur hervorragende Ergebnisse bei der Herstellung hochreiner, für die Batterieproduktion geeigneter Cobalt​sulphate; auch Silber, Nickel, Kupfer und Arsen können mit mind. 99% Reinheit isoliert werden. ​Letz​tgenanntes Metall ist eine gängige Verunreinigung, die dank Re-2OX in bisherigen ​Tests zuverlässig entfernt werden k​onnte.

Da d​ieser höchst ​effiziente metallurgische Aufreinigungsprozess ein ​wichtiges Asset des Unternehmens und seiner Aktionäre geworden ist, hat Canada Cobalt Works Ende April 2019 eine Patentierung von Re-2OX in die Wege geleitet, um ​sein geistiges Eigentum zu schützen.

​Re-2OX scheint in der ​Branche tatsächlich ​Interesse zu wecken​. Mit dem ebenfalls in Kanada gelisteten Unternehmen Global Energy Metals (TSXV: GEMC), das u​nter anderem in Ontario, Australien und Nevada (USA) Cobaltprojekte entwickelt, ​hat Canada Cobalt Works nun einen Deal im Rahmen der neuen "Re-2OX Unlocks"-Initiative verabschiedet. Gemäß der unterzeichneten Absichtserklärung (MOU) soll Canada Cobalt Works ​GEMC den Re-2OX Prozess zur Verfügung stellen​, um deren effiziente Batteriemetall-Extraktion zu bestätigen und ein Testprodukt herzustellen. Dafür ist eine vorab-Zahlung von 200.000 CAD an Canada Cobalt Works vorgesehen. ​150.000 CAD wird Canada Cobalt Works strategisch in GEMC re-investieren.

Mehr Informationen zu Canada Cobalt Works findest du auf der Unternehmenswebseite und regelmäßig auf ​goldgeldwelt.de. Die Aktie des Unternehmens wird an der kanadischen TSXV unter dem Symbol CCW gehandelt. In Deutschland findet man die Aktie unter der WKN A2JEX7 und ISIN CA1348521024.

Weitere relevante Beiträge zu diesen Themen finden Sie unter  KobaltLithiumLithium-Ionen BatterienCanada Silver Cobalt Works  und  Silber .

Chartcheck

Industriemetalle: Korrektur oder Trendwende?

Lithium-Preisrallye weiterhin rasant

Gute Zeiten für Lithiumaktien wie Albemarle, Livent, Galan Lithium und Foremost Lithium

Krise an der London Metal Exchange

Nickelpreis erreicht durch Ukraine-Krieg Höchstniveau – welche Rolle der Volkswagen-Konzern spielt

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung von Wertpapieren dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Munsch International LTD und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der Munsch International LTD und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Beratungsverhältnis. Die Berichterstattung bezieht sich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf eine individuelle Anlageentscheidung. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Mitarbeiter und sonstige Bekannte der Munsch International LTD Wertpapiere der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und den Handel mit diesen Wertpapieren beabsichtigen, wodurch ein Interessenskonflikt bestehen kann. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Munsch International LTD ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der Munsch International LTD ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unsere vollständigen AGB und Disclaimer.

Top informiert, clever investiert

Über 150.000 Leser kennen GoldGeldWelt. Erhalten Sie kostenfrei die neusten Artikel aus der Redaktion und zeitkritische Informationen zu Aktien unserer Watchlist.

Durch Klick auf die Schaltfläche erklären Sie sich mit unseren AGB und Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Folgen Sie uns auf Social Media
Corona Entspannung zahlt sich aus

Symrise nach Corona-Entspannung auf Erfolgskurs – Umsatz um 15 Prozent gesteigert

Fed-Zinsentscheid

US-Notenbank will Inflation mit der größten Leitzinserhöhung seit Jahrzehnten eindämmen

In Gold anlegen: Warum Privatanleger nun Gold kaufen sollten

Investmentchance Wasserstoff

Investmentchance Wasserstoff

Die Zukunftstechnologie im Fokus der Geldanlage. Lernen Sie in diesem exklusiven Spezialreport verblüffende Fakten zu Wasserstoff und erfahren Sie in welche 16 TOP Aktien Sie clever investieren können:

Hier eBook als PDF downloaden