Die Finanzindustrie lädt zur Karussellfahrt ein

„Willkommen und hereinspaziert auf dem Jahrmarkt der Kapitalanlagen!“ So oder ähnlich tönt es, wenn die Marktschreier der Finanzindustrie mal wieder um Kunden buhlen. Tatsächlich gleicht der Gang mit dem Ersparten an den Kapitalmarkt in vielerlei Hinsicht einem Kirmes-Besuch: Selbsternannte Wahrsager bieten einen Blick in die Glaskugel – gegen satte Honorare versteht sich. Teure Börsenbrief-Abos lassen grüßen. Haben Anleger sich dann für ein Investment entschieden, heißt es: Bitte anschnallen! Die Achterbahnfahrt der Börsenkurse kann jeden Moment beginnen. Und zum Ein- und Ausstieg wird bekanntlich nicht geklingelt.

Die Finanzindustrie lädt zur Karussellfahrt ein weiterlesen

Aktienrekorde aus der Notenpresse

Ich glaube kaum ein Finanzmarktexperte wird mir widersprechen, dass nahezu jeder Aktienkurs ohne die extremen Markteingriffe der Zentralbanken seit der Finanzkrise heute wesentlich tiefer stünde. Um Ihnen ein Gespür dafür zu geben, wie massiv der Einfluss und damit auch die Abhängigkeit von einer Fortsetzung dieser ultra-lockeren Geldpolitik ist, möchte ich Ihnen heute einige Beispiele dafür geben, auf welchen Wegen die Zentralbanken die Nachfrage nach Aktien und folglich deren Preise künstlich erhöht haben:

Beginnen wir mit der ersten Gegenreaktion der Währungshüter auf die Finanzkrise: Die Rettung der in Schieflage geratenen Geschäftsbanken durch die schnellen Liquiditätshilfen der Zentralbanken und die Aktienrekorde aus der Notenpresse weiterlesen

Unser Geschenk für neue Leser

Erfahren Sie darin, warum Gold und Silber beim nächsten Börsencrash im Preis fallen werden und nicht unmittelbar als "Krisenmetalle" vor Verlusten schützen!
Dieser 13-seitige Report steht für Sie ab sofort kostenlos zum Download bereit.
x