Aktienrekorde aus der Notenpresse

Ich glaube kaum ein Finanzmarktexperte wird mir widersprechen, dass nahezu jeder Aktienkurs ohne die extremen Markteingriffe der Zentralbanken seit der Finanzkrise heute wesentlich tiefer stünde. Um Ihnen ein Gespür dafür zu geben, wie massiv der Einfluss und damit auch die Abhängigkeit von einer Fortsetzung dieser ultra-lockeren Geldpolitik ist, möchte ich Ihnen heute einige Beispiele dafür geben, auf welchen Wegen die Zentralbanken die Nachfrage nach Aktien und folglich deren Preise künstlich erhöht haben:

Beginnen wir mit der ersten Gegenreaktion der Währungshüter auf die Finanzkrise: Die Rettung der in Schieflage geratenen Geschäftsbanken durch die schnellen Liquiditätshilfen der Zentralbanken und die Aktienrekorde aus der Notenpresse weiterlesen

Edelmetalle und Aktien – starke Kursentwicklungen bei ungleichem Risiko

Es läuft derzeit rund an den Märkten. Insbesondere in den USA beflügelt der „Trumptrade“ weiterhin die Phantasien der Anleger und treibt die Indizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq von einem Rekord zum nächsten. Aber auch die Kurse der anderen wichtigen Handelsplätze von London und Zürich über Paris und Frankfurt bis nach Shanghai und Tokyo klettern stetig vor sich hin und halten sich wacker in der Nähe ihrer Mehrjahreshochs. Es scheint fast so, als würden all die politischen Hiobsbotschaften und schwachen Wachstumszahlen im Welthandel aus den vergangenen Jahren wirkungslos an den Märkten vorüber ziehen.

Doch auch die Edelmetalle müssen sich mit Ihrer bisherigen Jahresperformance keineswegs verstecken. Mit stattlichen 10 bzw. 15 Prozent Zuwachs konnten Gold und Silber Edelmetalle und Aktien – starke Kursentwicklungen bei ungleichem Risiko weiterlesen